Hayopopeio Männer

Aus KarikaturenWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Hayopopeio Männer

Die Karikatur „Die Hayopopeio Männer“ stammt aus dem Jahr 1848 von einem unbekannten Autor. Ganz links im Bild ist Robert Blum zu sehen. Dieser hält einen Bündel Getreide in seiner linken Hand. In der Mitte des Bildes sieht man Franz Heinrich Zitz, welcher ebenfalls mit seiner linken Hand, einem der Riesenbabys, die in hintereinander gereiten Kinderbetten liegen, einen Löffel mit Essen hinhält und in der rechten hand hat er eine Schüssel. Rechts hinter Franz Heinrich Zitz sitzt Arnold Ruge, der seinen Blick nach vorne richtet. In den Kinderbetten liegen wie schon erwähnt Riesenbabys, von denen die forderen 3 erkennbar sind. Sie können sich nicht wehren, da sie gefesselt sind. Auf dem Boden, im Vordergrund ist ein Schaukelpferd und ein Wasserbehälter an den ein Steckenpferd angelehnt ist. Am unteren Rand der Karikatur ist eine Notenzeile erkennbar, mit dem text: „Hay o po pei o, Schlags Gikelche todt, legt mir keine Eier und frißt mir mein Brod. Rupf ich dem Gikel sei Federcher aus, mache meim Kindchen ein Bettchen da raus.“